March 18, 2018

February 26, 2018

February 14, 2018

February 5, 2018

January 28, 2018

January 6, 2018

January 3, 2018

December 25, 2017

December 20, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

wenn bei capri die rote sonne im meer versinkt...

..dann kann man nur glücklich sein.

 

 

 

Capri ist eine Felseninsel im Golf von Neapel. Mit der Fähre sind es rund 50 Minuten von Neapel bis nach Capri. Dort angekommen ist man gleich fasziniert von dem Trubel der am Hafen von Capri herrscht. Viele Menschen und Kulturen treffen dort aufeinander. Einige reisen nur für einen Tag zur Erholung dort hin, andere genießen dort ihr leben.

 

So wie auch meine liebe Freundin Sara. Sie hat dem Leben in Deutschland vorerst "Ciao" gesagt und sich für Capri entschieden. Ich glaube schwer, dass man eine bessere Wahl treffen kann. Auf Capri findet man die reichen und schönen. Ein Ambiente welches mitreist, eine Leichtigkeit, die man sich in seinen Alltag wünscht.

 

Die Taxen sind Limousinen, die für Capri angefertigt worden sind. Eine Fahrt über Capri mit einem Taxi und man fühl sich wie eine Diva und genießt diese Insel auf eine besondere Art und Weise.

Am Abend sind die Gassen stets gefüllt, die Menschen tummeln sich auf der Piazza. Es wird Wein getrunken. Man geht in einen Club, wo Musiker Lifemusik spielen und die Menschen das Leben in vollen Zügen genießen, tanzen und feiern.

 

Tagsüber verbringt man den Tag über am Strand, das Wasser so klar. Um ein wenig Aktion zu genießen besucht man die Grotta Azzura. Meines Erachtens nach eines der wirklich schönsten Naturwunder, die ich bisher sehen durfte. Der Name Grotta Azzura ist da nämlich Programm. Wirklich empfehlenswert wenn man auf Capri Urlaub macht.

 

Sonntags Abend findet man viele junge Leute am Faro, der Leuchtturm auf Capri. Man beobachtet, wie die Sonne langsam im Meer versinkt. Laute Musik und wieder glückliche und feiernde Menschen celebrieren dieses Naturspektakel.

Dieser Sonnenuntergang den ich mit erleben durfte war einfach nur magisch. Diese Farben, die der Himmel uns geschenkt hat und die Farben, die das Wasser reflektiert hat waren unglaublich. Schöner geht es definitiv nicht.

 

Diese Insel hat mich wirklich in ihren Bann gezogen. Man ist wirklich von jedem Ausblick und jeder Ecke irgendwie so ziemlich fasziniert, ich zumindest.

 

Da es eine sehr bergige Insel ist, muss man aber auch damit rechnen, dass man viel bergauf/ab hat wenn man Strecken zu Fuß zurück legen will. Manchmal war es auch schon fast wie eine Art Workout, dass darf man nämlich echt nicht unterschätzen.

Wenn man nicht nur mit dem Taxi fährt, hat man auch die Möglichkeit überall mit dem Bus hinzufahren. Obacht!! Die Autofahrer und auch vor allem Busfahrer sind meines Erachtens nach unglaubliche Fahrkünstler. Die Straßen sind sehr schmal und die Italiener sind für ihren Fahrstil durchaus bekannt. Man kann sich seinen Teil also dazu denken. Meiner Freundin Karo und mir hat der Anblick des Fahrstils allerdings schon gereicht, sodass wir uns gegen einen Mietroller entschieden haben. Ich glaube wir hätten sonst unser Leben etwas fürchten müssen. HAHAHA!!!

 

Die Einheimischen arbeiten in der Saison wirklich sehr hart und haben trotzdem den Vorteil das Ambiente und diesen Lifestyle, der wie ich finde besonders ist,  dort zu genießen.

 

Capri, du bist einfach wunderschön und ich komme ganz bald wieder.

 

Viel Spaß beim Ansehen der Impressionen, die ich eingesammelt habe.

Ich hoffe, ihr könnt meine Liebe zu Capri nachvollziehen, ansonsten reist dort hin und überzeugt euch selbst von der Magie, die Capri zu bieten hat!! Es ist es definitiv wert.